Liebe Mitglieder

 

Unser Büro in Kisdorf bleibt weiterhin für persönliche Gespräche wegen „Corona“ geschlossen.

 

 

 

Wir stehen Ihnen selbstverständlich unterstützend telefonisch zur Verfügung unter

 

Telefonnummer: 04193-9807480

 

 

PRESSEMITTEILUNG


Bad Segeberg, 08.01.2021
Mitarbeiter*innen der Stadt Norderstedt unterstützen Corona-Hotline des Kreises
Kreis Segeberg. Fünf Mitarbeiter*innen der Stadt Norderstedt greifen ab Montag, 11. Januar, zusammen mit Kreis-Mitarbeiter*innen zum Hörer, um Bürger*innen ihre Fragen an der Corona-Hotline zu beantworten. Die Stadt hatte im Dezember nachgefragt, ob und wie sie den Kreis bei der Pandemiebekämpfung unterstützen könnte. Daraufhin entstand die Idee, die Leitungen der Hotline aufzuteilen, weil für diese Tätigkeit keine Anwesenheit vor Ort in Bad Segeberg notwendig ist und die städtischen Mitarbeiter*innen in ihrem gewohnten Umfeld arbeiten können. „Diese Unterstützung ist keine Selbstverständlichkeit“, sagt Landrat Jan Peter Schröder, der sich sehr über das Angebot der Stadt freut, dem Kreis personell unter die Arme greifen zu wollen. Dies sei ein gutes Beispiel für eine gelebte gute Zusammenarbeit. Norderstedts Oberbürgermeisterin Elke Christina Roeder betont: „Für uns als Stadt ist es eine Selbstverständlichkeit, dass wir in einer solchen Notsituation, wie wir sie derzeit in Deutschland erleben, zusammenstehen und Hilfe und Unterstützung dort anbieten, wo sie benötigt wird.“
Nach einer Einweisung durch den Infektionsschutz kann die Zusammenarbeit jetzt starten. Die Corona-Hotline ist montags bis donnerstags von 9 bis 16 Uhr sowie freitags von 9 bis 12 Uhr unter der Durchwahl 04551-951 9833 zu erreichen. Diese Nummer gilt auch für Norderstedt.
Da die Hotline-Telefonleitungen häufig belegt sind, bietet der Kreis seit Kurzem auch Online-Formulare zur Kontaktaufnahme an. Diese werden täglich mehrmals gesichtet und in dringenden Fällen können die Mitarbeiter*innen vom Infektionsschutz sofort reagieren. Sie sind ein Zusatzservice für die Bürger*innen, weil ein Formular schnell und unkompliziert ausgefüllt werden kann – losgelöst von der telefonischen Erreichbarkeit und somit auch früh morgens oder sogar nachts. Die Formulare finden Sie hier: www.segeberg.de/Corona-Formulare

 

 

Corona hat uns alle Termine durch einander gebracht. Der OV-Kisdorf arbeitet im Hintergrund weiter.

 

Auf Grund der Entscheidung des Landesverbandes mussten für dieses Jahr viele geplante Veranstaltungen abgesagt werden.

Durch guten Kontakt zum Kreisvorstand ,haben wir erfahren,dass eine juristisch ausgebildete Sozialberaterin durch den Kreisvorstand eingestellt wurde,die auch in Kisdorf diese Beratungen durchführen wird.

Genaue Termine,werden per Pressemitteilung,Facebook,Homepage,etc. mitgeteilt

 Wenn es Neuigkeiten gibt, “Corona hat uns verlassen“ oder die Versammlungsvorschriften noch mehr gelockert werden, ist die Hintergrundarbeit passé.

 

In diesem Sinne,  bleibt gesund.

 

 

Dieter Huffmeyer

1.Vorsitzender